Die Norm DIN EN779 – 2012

Wir möchten Sie über aktuelle Entwicklungen und Neuerungen im Bereich der Taschenfilter informieren und Ihnen die möglicherweise vorhandenen Bedenken bezüglich der neuen und vieldiskutierten Norm DIN EN779 – 2012 nehmen.

Die genannten Änderungen betreffen zunächst ausschließlich die Produktgruppe der Taschenfilter. Die Prüfkriterien für die Filterklassen G1- F6 bleiben unverändert. Allerdings werden zukünftig die Güte-/Filterklassen F5 und F6 umbenannt und erhalten die neue Bezeichnung M5 bzw. M6. Das Kürzel „M“ steht für „Medium“ und ersetzt die alte Bezeichnung „F“ für Fein. Durch die Einführung der Mediumfilterklassen wurde eine Abgrenzung hin zu den eigentlichen Feinstaubfiltermedien, mit höheren Anforderungen, geschaffen.

Die wichtigste Neuerung ist die Einführung von Mindestwirkungsgraden für die Filterklassen F7 – F9 und so wurde nun die bisherige Norm DIN EN779 (2002) überarbeitet und durch die neue gültige Fassung DIN EN779 (2012) ersetzt. Taschenfilter der neuen Norm verfügen über eine höhere Staubspeicherfähigkeit und einen veränderten Materialaufbau. Filtermedien der Klassen F7 – F9 müssen nun auch nach der elektrostatischen Entladung durch Isopropanol einen bestimmten Wirkungsgrad erreichen. Ziel ist es, eine höhere Transparenz am Markt zu schaffen. Bei unseren Taschenfiltern wird ein innovatives und hocheffizientes Synthetik- Filtermedium verwendet, dass mit Glasfaserfiltern vergleichbare Filterleistungen erzielt. Es handelt sich hierbei um ein progressiv aufgebautes 5-lagiges Synthetikmedium- Produkt mit einem Einzelrahmensystem. Dies garantiert eine verwirbelungsfreie Anströmung des Filters, die vollständige Ausnutzung der Filterfläche und somit einen niedrigen Druckverlust.

Bei synthetischen Medien besteht im Gegensatz zu Glasfasermedien keine Gefahr des „Fasershedding“ (Ablösung einzelner Faserbruchstücke / Filterbestandteile in den Luftstrom). Die Taschenfilter sind leicht einzusetzen, sicher in der Anwendung da 100% glasfaserfrei und eine hochinteressante Alternative.

Die neuen Taschenfilter in den Filterklasse F7 – F9 sind ab sofort lieferbar. Die Preise der neuen Version werden höher sein als die der bisherigen Ausführung nach DIN EN779-2002. Preise und Konditionen erhalten Sie auf Anfrage.

Industrie, Hersteller und Händler werden weiterhin „zweigleisig“ fahren und beide gültigen Versionen der DIN Norm weiter anbieten um Kunden und Nutzern ausreichend Zeit zur Umstellung zu geben.

Alle weiteren Produkte wie Filterzellen, Panel- und Kompaktfilter werden zunächst nach wie vor in der gewohnten Art, Qualität und Güte verfügbar sein.

Sollten Sie Fragen haben – sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr HTM-Shop-Team

0 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.